Sonntag, 17. Juli 2011

Der Hautpflegetest...

Hallo Ihr Lieben, ich mach wieder oder immernoch eine kleine Lernpause ;)
Im Moment habe ich mal wieder einen Streit, ja einen regelrechten Kampf, den ich jeden Morgen austrage. Gemeint ist meine zickige Haut, die sich erlaubt hat ins Teenagealter zurückzukehren. Leider beglückt sie mich nicht mit Hits aus den 90ern, sondern mit kleinen Unreinheiten. Mittesser und kleinen Pickeln. Sie machen sich auf T-Zone (also Stirn, Nase und Kinn) breit, aber sind so klein, dass ich sie mit Flüssigmakeup gut verdecken kann. Aber jetzt im Sommer gehe ich doch am liebsten nur mit einer leichten getönten Tagescreme oder *Mit-Ohne-Alles* raus und da nervt das schon ganz schön. Die restliche Haut im Gesicht ist normal, weder fettig noch trocken und empfindlich ist meine Haut auch nicht.

Also starte ich einen Versuch. Günstige Pflege versus teure...
3 Wochen lang werde ich eine Gesichtshälfte mit meiner günstigen Drogeriepflege bearbeiten, die andere Hälfte mit einer teureren Kosmetik pflegen.

Heute starten wir mit Clinique. Clinique ist ein Tochterunternehmen von Estée Lauder und kommt somit aus den USA. Sie bieten ein individuelles Hautpflegesystem, welches allergiegetestet und 100% parfümfrei ist. Tierversuche führen sie nicht durch und zu negativen Inhaltsstoffen habe ich nichts im Internet gefunden.

Auf der Clinique Homepage erfahrt Ihr alles Wissenswerte über die Produkte, könnt einen Hauttest machen und Eure Pflege bestimmen, außerdem könnt Ihr alle Produkte im Onlineshop zuzüglich kleiner Proben bestellen. Anfangen werde ich mit diesen Set:
WAS:
Das 3 Phasen Set zum ersten Ausprobieren gibt es aktuell für 7Euro und Ihr bekommt eine Waschlotion, ein Gesichtswaser und eine Feutigkeitscreme zu je 30ml. Dieses 3 teilige Phasensystem kann für den jeweiligen Hauttyp ausgesucht werden. Ich wählte 2, also trockene bis Mischhaut.
Wahrscheinlich ist sogar die 3 Misch- bis ölige Haut noch besser. Und um gezielt die Unreinheiten zu bekämpfen empfiehlt sich auch für einen kurzen Zeitraum die Anti blemish solution zu benutzen. Ich fange erstmal klein an und probiere Hauttyp 2.

WIE:
Die Handhabung und Anwendung ist problemlos und ich merke kein Brennen oder Spannen. Die Produkte sind ergiebig und halten nun (dank meiner Anwendung nur auf einer Gesichtshälfte) schon 1 Woche. 

FAZIT:
Folgt!

TIPP:
Man kann bis zum 22.07. alle Produkte auf der Homepage von Clinique versandkostenfrei bestellen. Einfach nur den Gutscheincode 3STEP angeben.

Außerdem habe ich mal die Preise und Mengenangaben verglichen. Am günstigsten kommt Ihr mit dem kleinen Probierset. Ausserdem sind in dem Starterset ebenfalls nur 30ml Gesichtscreme enthalten. Die gleiche Menge wie also auch im Probierset.

Probierset   90ml =        7 €
Starterset  180ml =      25 €
Originale   450ml = 61,50 €


Nach 3 Wochen gibt es eine Auswertung, vielleicht auch Bilder. Was haltet Ihr von der Serie: Günstig vs. Teuer? Und benutzt Ihr auch Clinique oder habt es mal ausprobiert? Was macht Ihr gegen so fiese kleine Unreinheiten? Kussi, Eure Erdmute.

Kommentare:

  1. danke für den tipp, ich habe das probierset eben bestellt :)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Der Probierpreis lockt mich schon ein bisschen ,aber sind da nicht Silikone drin?

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  3. @Beauty Engel Kannst ja mal schreiben, wie Du die Produkte findest ;)

    AntwortenLöschen
  4. @Ahnungslose Wissende
    MMh...also Naturkosmetik ist es nicht. Bis jetzt habe ich mich auch noch nicht mit dem Thema Silikone in der Hautpflege beschäftigt. Wüßte also nicht einmal was es in welcher Dosierung für Auswirkungen hätte. Hast Du vielleicht einen Bericht, den Du empfehlen könntest? Auch bei andere Inhaltsstoffen bin ich nicht belesen. Ich probiere aus und lasse meine Haut antworten. Ansonsten habe ich mal nachgeschaut und es stehen leider auf der Verpackung der Probiergrößen keine Inhaltangaben...

    AntwortenLöschen
  5. Silikone "kleistern" leider Haut und Haar ziemlich zu, was zwar u.U. gut aussieht, aber in Wirklichkeit verhindert, dass "gute Stoffe" in Haut und Haar dringen können und unter dem "Schönen Schein" steckt dann oft die unschöne Wahrheit...Falls dich das Thema interessiert, dann gib einfach mal "Silikone in Cremes" bei google ein. Ich will Silikone nicht verteufeln, aber ich persönlich habe mich einfach dafür entschieden, so gut es eben geht silikonfrei zu leben.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag :)

    AntwortenLöschen
  6. Da bin ich mal gespannt! Viele schwören auf die Pflegeserie, bei manchen ist es noch schlimmer geworden seitdem.
    Meine Haut ist im Moment auch wieder total komisch. Liegt das vielleicht wirklich am Wetter: Mal schwül, mal kühl? Ich hab auch immer so Kopfweh davon :/
    Hatte meine Akne eigentlich im Griff mit der Pille, aber jetzt kriege ich am Kiefer so Unterlagerungen und an der Stirn auch solche kleinen Dinger^^ Ich glaube, wir haben die gleichen - Partnerlook ;-p

    AntwortenLöschen
  7. @AW Okay bei Haaren ist mir das schon bekannt, aber da stört es mich nicht so. Ich habe auch gehört, wenn man sich die Haare färbt, schützen die Silikone wie ein Mantel das angegriffene Haar und lassen sie glänzen... Bei Cremes weiß ich auch nicht, denn immerhin habe ich schon eine gute Haut und die Pickel sind ja wirklich hormonell bedingt. Ich schau aber das nächste Mal am Counter auf die Inhaltsstoffe. Dann kann ich ja nochmal bescheid geben ;)
    Kussi und einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  8. gute idee, das mit dem testen. ich mache das aber auch so wie du. lernen. dann gucken, was sich so auf dem dashboard tut. lernen. und so weiter :)

    AntwortenLöschen
  9. @Bellide Ja das hab ich auch gehört, dass es sogar schlimmer geworden ist. Aber ich will noch nicht urteilen, denn 1. brauch die Haut, bis sie sich erneuert und gesunde Haut zum Vorschein kommt und 2. bei porentiefer Reinigung muss ja erstmal der Dreck zu Tage befördert werden (das hört sich an wie im Bergbau :P ) und da hat man am Anfang eh noch ein bisschen mehr Pickel. Aber der Vergleich machts...mal gespannt, ob Clinique da mehr erreichen kann... Das Wetter kann sich sicherlich auch auf die Haut niederschlagen. Man hört ja immer wieder, dass man Stress, zu wenig Flüssigkeit und schlechtes Essen auch an der Haut ablesen kann. Und bei schwülen Wetter kommt ja auch noch das Schwitzen dazu...
    Die Unterlagerungen (also keine Grieskörnchen) sondern Erhabungen in der Haut) sind bei mir nur an der Stirn. Schauen wir mal, was passiert ;) Ciao Partner :)

    AntwortenLöschen
  10. @Ana Mmh...naja, so ganz nicht. Heute -> Dashboard - Dashboard - mal kurz ans Lernen gedacht und dann wieder Dashboard. Boah ich bin so faul!!! Aber morgen gehts wieder zeitig los, versprochen ;)

    AntwortenLöschen
  11. interessant, das schau ich mir genauer an :)
    lG, Eva

    AntwortenLöschen
  12. Bei den Versandkosten kommt es sehr auf die Groesse und das Gewicht an. Aber wie du schon sagst, ist sitz' hier - in den meisten Faellen - an der Quelle. ^^
    Bzgl. der Frage wie ich hierher komme, schau mal hier: http://cosabeauty.blogspot.com/2011/02/meine-geschichte.html :)

    Uebrigens tolle Idee mit der Testphase. Bin gespannt was dabei rauskommt. Clinique hab ich auch mal ne Weile benutzt, war mir dann aber auf die Dauer zu 'harsch'.

    Lg
    Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Das Problem hatte ich jahrelang,zum Schluss war es so schlimm,daß Antibiotika nahm.Auch das brachte nur kurz Linderung.
    Jetzt stelle ich meine Gesichtcreme selbst her,benutze Mineralfoundation(Pudermake Up)und meine Haut sieht wunderbar.
    Es war eine Kosmetikakne und all die Mittelchen sind durchsetzt mit Mineralölen,Silikonen ect.Aich Clinique.
    Den Werbeverspechen der Kosmetikindustrie sollte man wirklich nicht glauben.

    AntwortenLöschen