Samstag, 30. Juli 2011

Meine Fotos sind so schnöde langweilig...

Na dann braucht Ihr eine Zaubermaschine, die in Nullkommanix Eure Bilder kreativ gestaltet. In Photoshop geht das natürlich, dafür sind aber Masken oder Filter zum drüber legen nötig und man müsste Zeit in Bearbeitung von Farbe und Helligkeit investieren. Schneller geht es aber mit einem Lo-fi Programm. 

Was das ist? Lo-fi ist die Abkürzung für Low Fidelity. Eine geringere Qualität einer Aufnahme, die eine bestimmte Stimmung oder einen bestimmten Charakter eines Bildes erzeugt. Daher leben auch die alten Billigkameras mit Film wieder auf. Vielleicht habt Ihr schon von der "Diana" oder der "Holga" gehört. Da sie meist in einem Billigland produziert wurden, waren die Bilder von schlechter Qualität. Verfärbungen, Grauschleier oder eine diffuse Farb- und Kontrastwiedergabe war das Ergebnis. Auf vielen Blogs macht aber genau diese Bildgestaltung, Personen und Erlebnisse auf Bildern so interessant. 

Also habe ich nach einer Möglichkeit gesucht digitale Bilder so zu bearbeiten und gefunden habe ich dann das hier:



Lo-Fi bietet ein kinderleichtes Programm für Windows oder für Mac an. Auf www.lofiapp.com habt Ihr die Möglichkeit zu schauen, wie das Programm arbeitet. Schon allein die Benutzeroberfläche ist witzig. Wie bei einer Kamera kann man im Display das Bild sehen.



Und wenn Ihr mal ein bisschen rumprobieren wollt, dann klickt hier und ladet Euch die Testversion runter. Mich hat es überzeugt und für 14,99$ (ca. 10€) kann man sich dann die Vollversion kaufen. Einfach den Registriercode bestellen und das ganze bequem per Paypal bezahlen. Und warum ich so begeistert bin, seht Ihr hier...

Original
 Mit Lo-Fi  


Das ist natürlich nur eine Auswahl, aber ich hoffe es ist dennoch nützlich für Euch. Wie bearbeitet Ihr Eure Bilder? Mögt Ihr Lo-fi Aufnahmen?
Kussi, Eure Erdmute.

Kommentare:

  1. die bilder sind wirklich sehr ansprechend :)

    AntwortenLöschen
  2. Mein Freund benutzt Photoshop, ich benutze Gimp, was ja so ähnlich, aber kostenlos ist.
    Für unsere Handies haben wir FX Camera, auch mit Retro-Filtern - aber ich wünsche mir so sehr Hipstamatic, die haben einfach die besten Filter. Nur gibts das leider nur fürs Iphone, nicht für Android :((((((

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich auch kürzlich damit beschäftigt und PhotoScape gefunden. Macht genau die selben Effekte mit wenigen Klicks, hat eine deutsche Oberfläche und ist auch sonst ein vollständiges bearbeitungsprogramm. Und kostenlos. ;)

    AntwortenLöschen
  4. das sieht echt toll aus, das werd ich bestimmt mal versuchen
    ich hab hier einen award für dich ^^
    http://lacquerpassion.blogspot.com/2011/07/schone-urlaubsfreude-tell-me-about.html

    AntwortenLöschen
  5. danke für den tip (:
    ich kannte bislang nur
    http://pixlr.com/o-matic/

    AntwortenLöschen
  6. Uuhhh...Danke für den regen Ausstausch. Mich interessiert das sehr und ich werd mich gleich mal durch Eure Tipps klicken :D

    AntwortenLöschen
  7. @Steph Dank Dir...man oh...den beantworte ich jetzt gleich sonst vergesse ich das doch wieder :D

    AntwortenLöschen
  8. Sehr interessant! Werde ich mir mal anschauen.

    Ich benutze Photoshop.

    LG Meilu

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie toll!! Ich krepel mir in Photoshop immer eins ab, um solche Effekte hinzukriegen. Danke für den Tip !!

    AntwortenLöschen
  10. @Bellide Also Gimp hab ich mir jetzt auch mal runtergeladen...ich werd mir das Programm mal genauer anschauen. Danke für den Tipp ;) Für iphone gibt es wirklich tolle Programme. Ich mag auch Filmaufnahmen in dem Stil, dafür gibt es ach schon Apps von Apple...

    AntwortenLöschen
  11. @Regenrot Danke für den Tipp, das Programm habe ich mir auch runtergeladen und probiere es auf jeden Fall mal aus ;)

    AntwortenLöschen
  12. @Dagster Morgan. Das Programm finde ich zwar toll, aber es ist nicht runterladbar. Also muss ich meine Bilder ins Netz laden, das finde ich nicht so toll...Wer weiß, wer noch drauf zu greifen kann. Gerade wenn ich private Bilder bearbeiten möchte ;)

    AntwortenLöschen
  13. @Livia Ich mir halt auch und immer wenn ich auf Blogs nachgefragt habe, hüllte man sich in Schweigen. Und jetzt gehts ganz schnell ;)))

    AntwortenLöschen
  14. kennst du Picnik? Bisher mache ich meine kleine bescheidene Bilderbearbeitung damit. Was hälst du von Picnik?
    lG, Eva

    AntwortenLöschen
  15. sieht ganz toll aus, muss ich mal testen!!! danke für zeigen
    vanessa

    AntwortenLöschen
  16. ich werde das auch bald mal ausprobieren :)

    lg, www.drinkanddrown.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  17. Das Programm kannte ich noch gar nicht, aber die Ergebnisse sind echt hübsch! ♥

    AntwortenLöschen
  18. LoFi kannte ich noch gar nicht. Aber die Bilder hier sind mir zu klein, um sie richtig beurteilen zu können.
    Ich lad es mir gerade herunter umd schaue dann mal genauer.

    Ansonsten benutze ich Photoshop Elements und das kostenlose PhotoScape, was wirklich super ist! Das hat auch viele Filter und Retro-Effekte.
    Ansonsten gibts da noch Gimp, wie hier schon angesprocheno der Paint.net und noch manche Online-Programme, die ich in meinem Blog verlinkt habe. Ich mag es aber auch nicht, wenn meine privaten Bilder auf ausländischen Servern landen und man dann damit machen kann, was man will!
    viele Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  19. @alle Es gibt echt sooo viele Programme und da ich ja am ehsten mit dem sehr komplexen Photoshop arbeite, ist es doch mal ganz angenehm mit Lo-fi zu arbeiten. Das ist einfach kinderleicht :)

    AntwortenLöschen
  20. @Sara Hallo Sara, also es sind wirklich nur Filter, die den Bildern diesen Retro Touch verpassen ;)Aber ich fande es immer toll und wollte meine Bilder ohne großen Aufwand auch diesen Look geben. Vielleicht hilft Dir das ja, wenn Du sagst, dass Du auch bei anderen Programmen solche Filter hast. Professionell bearbeite ich sie immer mit Photoshop, damit arbeite ich einfach schon so lange ;) Kussi und liebe Grüße, Erdmute.

    AntwortenLöschen
  21. Ich suche immer nach tollen neue Programmen, das hier lade ich mir gerade runter und werd's gleich ausprobieren, die Effekte gefallen mir nämlich ausgesprochen gut! :-)

    AntwortenLöschen