Montag, 15. August 2011

Was ist nun inzwischen passiert?

Ich habe 7 Tage brav den Clinique Test durchgeführt. Eine Seite meines Gesichtes erhielt meine ganz normale Pflegeroutine, die andere Seite wurde mit Clinique gepflegt. 

Was: Clinique 3 Phasen System Nr. 2 für Trockene bis Mischhaut
Anwendung: 7 Tage, eine Gesichtshälfte, morgens und abends Waschen, Klären, Cremen
Dosierung und Gebrauch: Die Waschlotion ist gelartig, ist sehr mild und lässt sich gut aufschäumen. 
Das Gesichtswasser ist schon schärfer als andere milder Reinigungswasser, aber die Haut brennt nicht.       Die Gesichtscreme ist toll und sehr, sehr ergiebig. Darum auch die kleinen Mengen bei den größeren Produkten ;)

Fazit:
In den 7 Tagen des Testes wurde meine Haut immer schlechter, sodass man am Ende von einer richtigen Akne sprechen konnte und das auf beiden Seiten meines Gesichtes! Also lag es nicht an der Pflege, sondern an meinem Hormonhaushalt der verrückt spielt, seid ich die Pille abgesetzt habe. Selbst meine Poren sind größer geworden. Und die Flüssigfondation und Abdeckpuder wurden meine besten Freunde. 
Oder verstecken....

Ende vom Lied: 
Ich entschied mich aufgrund der Beratung bei Clinique auf eine anderen Pflegeserie umzusteigen. Nr. 2 ist wirklich für eine Mischhaut. Und inzwischen bekam ich sogar Pickel auf meinen Wangen und über den Lippen. Außerdem hatte ich mittlerweile eine fettige Haut und das überall. Um Erfolge zu erzielen wird von Clinique die Anti-Blemish Solutions Serie empfohlen. 

Sie sollte nicht dauerhaft angewendet werden, sondern nur bei akuten Fällen. Ich bin so einer. Jeden Tag kamen mehr Pickel hinzu :( Jetzt teste ich also diese Pflegeserie im gesamten Gesicht. Und das schon mehr als 3 Wochen. Dazu gibt es dann auch eine ausführliche Review. Denn erst nach ein paar Wochen, kann man auch von einem Ergebnis sprechen. Kennt Ihr die Pflegeserie? Oder habt Ihr schon davon was gehört?
Kussi, Eure Erdmute.



Kommentare:

  1. Gib mir doch mal Deine email, dann lad ich Dich auf meinen Hochzeitsblog ein, da gibts auch ein Foto mit Gesicht bald. ;o)

    AntwortenLöschen
  2. war die Clinique nicht ganz für deinen Hauttyp geeignet? Ich meine mich zu erinnern das du etwas in der Art geschrieben hattest.
    lG, Eva

    AntwortenLöschen
  3. DAs Wiederspricht auch irgendwie... Trockene bis Mischhaut!! Eine Mischhaut sollte keine Pflegeprodukte für trockene Haut bekommen. Und das zu kombinieren klingt schwieirg. Mischhaut bedeutet in der Regel meist, dass Nase, Strin und Kinn fettig sind und Wangen trocken, und wenn da dann Produkte für trockene Haut auf die fettige Haut drauf kommt verstopft es die Poren und es gibt Pickel. Viel Glück mit dem anderen Prdukt.

    AntwortenLöschen
  4. @Eva Ich war ja am Clinique Schalter und sie führte eine Hautanalyse durch und empfahl mir das 3 Phasensystem 3 oder halt die Anti Blemish Serie. Ich dachte halt selber, die 2 wäre ausreichend. Ich muss dazu sagen, dass ich nach 14 Jahre meine Pille abgesetzt habe und die Hormone sich nach und nach in meinem Körper abgebaut haben. Deshalb hat sich meine Haut in den letzten Wochen auch extrem geändert. Von trockenen Wangen und fettiger Haut in der T-Zone zu fettiger Haut und Akne im gesamten Gesicht. Deswegen war Nr. 2 einfach nicht die richtige Pflege mehr....Liebe Grüße wie immer zurück ;)

    AntwortenLöschen
  5. @Jenn K. Oder auch nicht. Denn viele pflegen die fettige Haut mit austrocknenden Produkten. In erste Linie sollte sie aber gereinigt und mit Feuchtigkeit versorgt werden, sonst fettet sie ja nochmehr nach. Und Feutchtigkeit ist für die trockenen Stellen ja nicht verkehrt. Ich denke die Pflege wirkt ausgleichend, aber nicht fettend. Ich hatte zumindest nicht das Gefühl. Dennoch war sie nicht ausreichend, denn meine Haut entwickelte sich in kürzester Zeit zu einer AkneProblemhaut. Wahrscheinlich durch die Hormonumstellung, man konnte förmlich zusehen, wie ich zu einem Teenager mutierte... ;) Aber ich übe mich in Geduld und schaue jetzt, was passiert und dann berichte ich. Kussi und liebe Grüße, Erdmute.

    AntwortenLöschen
  6. Als ich die Pille nahm, hatte ich genau so Haut wie heute. Ich neigte schon immer zu Unreinheiten, besonders zur Mensturation spriesst es an manchen Stellen total. Ich ab sämtliche Produkte durchprobiert aber wirklich rein war meine Haut trotzdem nie. Ich hab mich damit abgefunden^^

    AntwortenLöschen
  7. huhu, danke für deinen Kommentar! Ich habs schon in den neuen Post geschrieben, der laden liegt in Goes (NL) aber leider hab ich mir den Namen nicht gemerkt, bitte um Vergebung:-), gglg Anja
    P.S. viel Glück beim Weitertesten!

    AntwortenLöschen
  8. http://santras-beautiful-side-of-life.blogspot.com/2011/08/getagged-durchgeknallt.html

    getagged, wenn du magst. :o)

    AntwortenLöschen
  9. Ach herrje, das hört sich ja nicht so gut an! Ich hoffe Du findest bald das Richtige. Ich nehme seit ein paar Jahren nur noch Dr. Hauschka her und das ist für mich das Richtige!
    Wg. Rezept vom Cheesecake, schicke ich Dir gerne, nur weiß ich nicht, ob ich es vor unserem Urlaub schaffe, aber erinnere mich bitte nochmal dann mach ich das, wenn ich wieder mehr Zeit hab, ja?
    Viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab auch im Moment solche Probleme mit der Haut! In der Mundregion und am Kinn. An den Lippen habe ich richtig dicke Dinger, sieht fast aus wie Herpes :/ Großporig, teilweise fettig, teilweise trocken. Meine scharfen Aknemittel vom Hautarzt helfen auch nicht.

    Ich nehme die Pille auch über 10 Jahre und mittlerweile habe ich totale Menstruationsbeschwerden (sonst niemals gehabt, vor der Pille nicht und in den 10 Jahren während der Pille auch nicht) und meine Akne kommt wieder (wegen der ich mit der Pille angefangen hatte). Dann kann ich es ja auch sein lassen mir die Hormone reinzupfeifen, wenn die eh nichts mehr helfen.
    Stimmt das denn, dass die Pille irgendwann aufhört zu wirken?! Das wäre schlecht. Ist auch echt doof, wenn man so früh schon anfängt mit Hormonen und dann in seinen 20ern plötzlich dasteht ohne "Hormonschutz" und wieder aussieht wie ein Teenie!!! *g*
    (und leider sollte ich mein Leben lang Hormone nehmen, weil ich etwas zuviel männliche Hormone habe und dann eben Akne kriege usw. Also eigentlich kein Ende in Sicht, irgendwas muss ich dagegen einnehmen. Muss dringend eine Alternative mit meinem Endokrinologen ausmachen und mal wieder einen Bluttest durchführen lassen)
    Ich hoffe, du kriegst deine Haut wieder hin! Das ist echt ärgerlich, wenn es noch schlimmer wird - vor allem von Pflegeprodukten, die eigentlich gut tun sollten - und es ist auch langwierig. Aber glaubst du, wenn es auf beiden Gesichtshälften schlimmer geworden ist, dass es von der Serie kommt? Eher nicht, oder? Hormonumstellung.

    AntwortenLöschen
  11. Ich fühle echt mit Dir, denn man kann nichts machen und ist dem total ausgesetzt. Ich hab 14 Jahre lang die Pille genommen und seh jetzt mit 29 aus wie 15. Aber mit Abdeckpuder fällt es keinem so wirklich auf, aber ich erkenn mich halt nicht wieder. Hinzu kommt, dass ich ganz schön viele Haare verliere. Beim Kämmen, beim Duschen, überall... Und meine Tage kommen unregelmäßig. Bis jetzt erst 1x in 3 Monaten. Die Pickel kamen also nicht von der Pflegeserie, sondern nach und nach baute der Körper die Östrogene der Pille ab und böse Testosterone gewannen die Oberhand ;) Und nun muss der Körper erst wieder selber in Gang kommen. Gestern war ich nun beim Frauenarzt und ich soll weitere 3 Monate geduldig sein. Der Körper ist hormonell durcheinander und es muss sich erst alles wieder einpendeln und dann würde sich Haut und Haar wieder geben...Also über ich mich in Geduld und versuch von außen wenigstens was zu tun...

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab auch so oft versucht die Pille abzusetzen und bekam dann aber Panik, als ich auch büschelweise Haare von Stirn und Schläfen in der Hand hatte - und wurde dann wieder rückfällig ;)
    Ich weiß nicht, ob es von der männl. Hormonüberproduktion herrührt (was ja die Symptome sind: vermehrter Haarwuchs am Körper, Haarausfall, Akne, unregelm. Periode) oder eben nur eine Übergangserscheinung ist - aber ich krieg eben Panik *g*

    AntwortenLöschen
  13. Ich besitze mehr als zwölf Schals und Tücher, aber kein Exemplar hätte farblich gepasst, leider! Danke sehr für die warmen Worte, die Farbe Grau zählt tatsächlich zu meinen Lastern, räusper!

    Herzliche Grüße
    Denise

    P. S.: Hast du bereits Kontakt mit dem Kundenservice des Unternehmens aufgenommen? Ich verwende die Pflege-Serie seit sechs Monaten täglich und habe in dieser Zeit bessere Ergebnisse erzielen können als mit Produkten eines Hausarztes oder einer Apotheke, merkwürdig!

    AntwortenLöschen
  14. @Bellide Ich hab auch die Pickel gesehen und dachte auch, ich muss die Pille wieder nehmen. Aber als meine Tage nicht kamen, war das keine Option. Denn ich möchte (mein Freund auch ;) nächstes Jahr schwanger werden und was, wenn ich meine Tage nicht mehr bekomme? Ich hatte einfach Angst und keine Ahnung, wie das so abläuft. Meine Frauenärztin bestätigte mir, dass es nach 14 Jahren, wirklich sein kann, dass man nicht gleich schwanger werden würde. Das ist halt bei jedem unterschiedlich. Inzwischen hab ich in 3 Monaten einmal meine Tage bekommen. Ich soll das jetzt beobachten...Somit kommt die Pille nicht mehr für mich in Frage. Natürlich ist Haarausfall und Akne echt doof, aber ich weiß ja, die Ursache und muss jetzt einfach geduldig sein, dass sich alles wieder einpendelt. Erst nach einem halben Jahr, kann ich in Panik verfallen und dann soll ich auch nochmal zum Arzt. Eine lange Zeit, aber Haarausfall und Akne nehme ich gerne in Kauf, solange alles mit meiner Fruchtbarkeit in Ordnung ist ;) Gottseidank ist es auch kein Büschelweise, sondern einfach nur mehr als sonst...An Deiner Stelle würde ich das mit der Frauenärztin besprechen. Vielleicht ist auch ein leichter "Entzug" von der Pille möglich. Hatte mir das in meinem Fall auch schon überlegt...Im Netzt sind auch Foren, dass man wohl andere Medikamente geben kann, die die Testosterone verdrängen. Also man kann was machen, wenn Du wirklich auf die Pille verzichten willst. Meist ist die Reaktion groß, aber ebbt ab mit der Zeit. Nur kurz nach dem Absetzen ist halt Chaos. Bei mir heißt es jetzt: Augen zu und durch!!! ;) Ich habe auch einen sehr verständnisvollen Freund und liebe Mitmenschen. Aber die Auswirkungen liegen ja auch noch im Rahmen *aufHolzKlopf* Kussi und ganz liebe Grüße, Erdmute.

    AntwortenLöschen
  15. @Zeroutine Hattest Du denn auch hormonellbedingte Akne? Welche Pflegeserie meinst Du denn? 3 Phasensystem Nr. 2 oder Antiblemish??? :) Erdmute.

    AntwortenLöschen
  16. Am liebsten würde ich auch gar keine Hormone mehr nehmen, aber die Angst ist doch zu groß... hässlich zu werden lol Also, ne? Ich schaff es einfach noch nicht. Aber ich muss eh nochmal zum Endokrinologen (Frauenärzte sind mir in meinem Fall zu unbelesen in dem Thema) und meine Blutwerte testen lassen. Und wenn es so aussieht, dass die Pille nicht mehr die gewünschte Wirkung hat, dann spar ich mir die^^ Entweder ich gehe dann auf Entzug oder suche mir eine andere Alternative... aber Androcur und solche Sachen sind einfach so heftig, dass ich die Nebenwirkungen gar nicht will (die sind ja für richtigen Hirsutismus mit Bartwuchs).
    Mein überschüssiges Hormon ist so ein doofes, dass sich in weibliche und in männliche Hormone umwandeln kann, also noch unberechenbar lol

    Oh, schwanger werden... joa. Dann wünsch ich dir mal viel Glück bei diesem Unternehmen ;) Das wird sich schon wieder einpendeln. Aber diese Hormonbomben können echt viel kaputt machen :(

    AntwortenLöschen
  17. ich hab dich mal getaggt :)

    http://round-about-me-facts.blogspot.com/

    lieben Gruß, Eva

    AntwortenLöschen
  18. Hey very interesting blog!

    My web site; keywest-group.com
    Here is my web blog : Haarausfall stoppen

    AntwortenLöschen