Freitag, 16. September 2011

Mundraubzug

Quietscht es auch so in eurer Seele, wenn ihr Apfelbäume am Wegesrand seht, deren Äpfel runterfallen und verfaulen, weil sie keinem gehören und sie keiner erntet? Das gute Obst!! Was man da nicht alles draus machen könnte, wenn... ja wenn! Wenn man es nicht einfach selbst mitnehmen würde...

*klick* und eine Leiter in die Handtasche, bitte! Danke.

Ha! Gesagt, getan! Kennt ihr www.mundraub.org?
Hier haben ein paar liebe Menschen eine Homepage eingerichtet, auf der man öffentliche Erntemöglichkeiten eintragen und abrufen kann.

Und weil das Wetter heute so schön war, hab ich mir meine große Tasche und mein Fahrrad geschnappt und bin losgeradelt. Was die Brombeeren angeht, war ich zeitlich wohl etwas spät dran, aber immerhin. Hier meine bescheidene Ausbeute:
Äpfel, Hagebutten und Brombeeren

Dafür, dass es das erste Mal war, bin ich ziemlich stolz auf mich! :) Als EinFrauHaushalt kann ich selbstverständlich gar nicht so viele Äpfel auffuttern wie ich hier eingeheimst hab. Deshalb hab ich gleich noch nen Apfelkuchen gebacken.
300g Mehl, 150g Zucker. 100g Butter. 1 Ei. 1 TL Zimt. 1 TL Backpulver.
Alles zu Streuseln machen. 2/3 davon in Form. Äpfel drauf. Restliche Streusel drauf. 45 Min. bei 175°C. Fertsch.


Ich kann euch nur raten die schönen Herbsttage zu nutzen und fleißig ernten zu gehen. Es kostet ja nix außer Kalorien. ;)

Achso, ich weiß noch gar nicht so richtig was ich mit den Hagebutten machen soll. Die waren ein Zufallsfund. Hat jemand eine Idee? Hagebuttenmarmelade klingt interessant, soll aber äußerst appetitanregend sein. Na toll...

Kommentare:

  1. Hach ja, ich kann das gut nachvollziehen, mir blutet da auch immer das Herz! Ich kann an keinem Obstbaum vorbeigehen <3
    Aus den Hagebutten könntest du Tee machen, wenn du so was trinkst :) Google doch einfach mal, da findet man bestimmt interessante Rezepte/Vorschläge...
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Mmh....wie lecker der Apfelkuchen aussieht und es wird kein Stück mehr übrig sein, wenn ich wieder da bin :p Hier in Dänemark gibt es überall Zwiebel- und Kürbisfelder und weil es soviel geregnet hat, fault das auch vor sich hin. Ein bisschen mehr Mumm und wir hätten uns vielleicht getraut so einen großen runden Kerl mitzunehmen...aber Kürbissuppe gibt es trotzdem. Sobald ich wieder zu Hause bin. Liebe Grüße an Euch und an die liebe Puuh...Kussi, Erdmute. PS: Marmelade!!! Die hält sich nämlich auch länger *augenzwinker*

    AntwortenLöschen