Montag, 7. November 2011

Kürbissuppe mal anders...

Jedes Jahr zur Herbstzeit koche ich leckere Kürbissuppe. Oft einen riesen Topf ;) Da gilt es Abwechslung ins Spiel zu bringen, sei es mit einer Einlage aus Fisch, Krabben oder Fleisch oder mit anderen Gewürzen. Diesmal habe ich folgendes probiert: einen Eintopf mit Paprika, Frühlingszwiebeln, Möhren, Kartoffeln und Hähnchen. Total lecker!!!
Und hier für Euch das Rezept ;)

Kürbissuppe als Basis:
800 g Kürbisfleisch, netto (Hokkaido) 
600 g Möhren
2  Zwiebeln
5 cm Ingwer 
2 EL Butter 
1 Liter Gemüsebrühe 
400 ml Kokosmilch   
Salz und Pfeffer
  Sojasauce, zum Abschmecken

Gemüse und Ingwer schälen, würfeln und mit Butter anschwitzen. Dann mit Gemüsebrühe aufkochen und 15-20min. köcheln lassen. Anschließend pürieren, die Kokosmilch dazu und abschmecken. Und fertig ist die leckere Kürbissuppe ;) Für alle die mehr wollen:

Kürbiseintopf:
1 El Red Curry Paste
3 große Kartoffeln
2-3 Frühlingszwiebeln
1 Paprika
250-300g Hähnchenfleisch
2-3 Möhren

Kartoffeln schälen, würfeln und kochen, Möhren schälen, in Scheiben schneiden und ebenfalls kochen. Die Frühlingszwiebeln, Paprika und Hähnchen in einer Pfanne anschwitzen. Alles dann in die Kürbissuppe und mit Knobi und Chili verfeinern und dann genießen. Eigentlich sind keine Grenzen gesetzt. Deswegen habe ich gleich noch vorgegarten Kürbis eingefroren :)))
Wie peppt Ihr denn Eure Suppe auf?
Kussi und guten Appetit, Eure Erdmute.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen