Samstag, 26. November 2011

Mohn macht dumm...

Aber bei dem Anblick nehmen wir das doch gern in Kauf ;) Auf Wunsch hier nun das Rezept von der Mohntorte. Viel Spaß beim Nachbacken und erzählt mir, wie sie Euch geschmeckt hat.
Ach und wer noch ein saftig leckeres Rezept eines Mohnstriezel (auch Mohnlänge genannt) hat, dann immer her damit... Kussi, Eure Erdmute. 



Kommentare:

  1. Die wäre was für meinen Schatz. :) Schaut lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ich backe grad Mohnstriezel ;-) Kann später noch das Rezept posten, wenn du magst!

    AntwortenLöschen
  3. mohn macht nicht dumm, sondern glücklich :)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht lecker aus, das Rezept muss ich mal ausprobieren!
    Wow, Du warst in Australien? Weiter weg kann man ja gar nicht. Und bei 12 Stunden Zeitunterschied ist es bestimmt schwierig, die Lieben zu Hause zu erwischen.
    LG, Umeko

    AntwortenLöschen
  5. @Sunflower_88 Immer her mit dem Rezept ;) Kussi und liebe Grüße, Erdmute.

    AntwortenLöschen
  6. @Umeko Das ging, wir haben uns immer verabredet. Jeden Sonntag habe ich zu Hause angerufen. Dank solcher Telefonkarten bezahlte ich 2Eur für eine Stunde nach Hause telefonieren. So wußte meine Familie mir gehts gut :) Nur zu den Geburtstagen bin ich dann Nachts aufgestanden, um zur Kaffeetafel anzurufen. Das war anstrengend ;) Kussi und liebe Grüße, Erdmute.

    AntwortenLöschen
  7. die torte sieht bombastisch aus -- meine backkunst ist so niedrig, ich weiss nicht, ob ich das so hinbekommen kann .

    AntwortenLöschen
  8. @Hellokittie Klar. Einfach ausprobieren! Das Eiweiß muss halt steif geschlagen werden und auch die Buttercreme muss sehr lange (mind. 5min.) gerührt werden. Aber es sieht komplizierter aus, als es ist und es ist sooooo lecker ;) Kussi und liebe Grüße, Erdmute.

    AntwortenLöschen
  9. Sorry für die Verspätung, hier kommt endlich das Rezept für die Striezel:

    Ergibt 6 Stück:
    - Aus 150g Quark, 6 EL Milch, 6 EL Öl, 75g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 300g Mehl und 1 Päckchen Backpulver einen Quark-Öl-Teig herstellen.Danach 40 Minuten in den Kühlschrank damit

    Für die Füllung:
    - 500g backfertigen Mohn, 100g Nüsse (feingehackt) nach Wahl, 3-4 EL Rum oder Milch, 2 Eigelb, 100g Rosinen und 1 Päckchen Vanillezucker mischen

    Den Teig nochmal kräftig kneten, in 6 Portionen teilen und in ca. 30x10 cm große Rechtecke ausrollen. Darauf dann etwas Füllung streichen und von beiden Seiten hin zur Mitte aufrollen.

    1 Eigelb mit 1 EL Milch verrühren und die Striezel damit vor dem Backen bestreichen.

    Bei 175°C (vorgeheizt) ca. 25 Minuten backen.

    150g Aprikosenkonfitüre (Honig geht auch gut)aufkochen und die noch heißen Striezel damit bestreichen.

    Kann man super einfrieren, aber meistens bleibt eh nicht so viel übrig! ;-)
    Ich hoffe, sie schmecken!

    AntwortenLöschen