Freitag, 25. Mai 2012

Etwas Spritziges für warme Tage ;-)

Nachdem ich bisher leider nur gekauften Holunderblütensirup genossen habe, dachte ich mir, ich versuche mich einfach mal an selbstgemachten. Da die Holunderbäume derzeit voll mit weißen Dolden sind, bot sich ein "Selbstversuch" quasi gerade zu an.

Hier mal das wirklich einfache Rezept für den selbstgemachten Holunderblütensirup: 
- 20 Holunderblütendolden
- 2 l Wasser
- 2 kg Zucker
- 3 Zitronen
- 50 ml Zitronensaft

Zu allererst müsst ihr die Holunderblütenstengel gründlich waschen, die Zitronen in Scheiben schneiden und diese zusammen mit dem Zitronensaft und 2l Wasser zu den Holunderblütendolden in eine Schüssel geben. Nun heißt es Geduld haben und die Mischung 24 Stunden stehen und ziehen lassen. Am nächsten Tag muss die Mischung durch ein Sieb geseit werden, damit der reine Saft übrig bleibt. Nun den Zucker unter ständigem Rühren hinzugeben und die ganze Mischung noch einmal über Nacht stehen lassen. Danach ist der Holunderblütensirup fertig und kann in Flaschen abgefüllt werden.

Besonders lecker ist der Sirup zu Sekt/Prosecco, als Beilage in Obstsalaten, auf Eis oder einfach nur als spritzige Zugabe in Mineralwasser. Bei kühler Lagerung hält sich der Sirup bis zu einem Jahr. Allerdings ist der Holunderblütensirup so lecker, dass er ratzeputz aufgebraucht ist ;-) Gerade zu Mädelzabenden bietet sich eine Holunder-Prosecco-Mischung an oder einfach nur als kleines Mitbringsel/Geschenk! Viel Spaß beim Selbermachen ;-)

Grüßli. die Bummelliese*

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Idee! Gerade auch zum Verschenken. Ich bin begeistert, das muss ich auch mal machen! Danke für die Inspiration :) Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Ooooh ja, kann ich nur bestätigen: absolut lecker ... Mauz*

    AntwortenLöschen
  3. Hy sweetie! love your blog! wanna follow each other?:X

    FashionSpot.ro

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das gefällt mir sehr gut! Dein Blog ist wirklich schön! :> Mag ich!

    AntwortenLöschen