Sonntag, 24. Juni 2012

Rhabarberzeit ist Marmeladenzeit

Hallo ihr frechen Früchtchen,

da ja derzeit die Rhabarber- und Erdbeersaison voll am Laufen ist, habe ich mir vom Wochenmarkt prompt frisches Obst mit nach Hause genommen und die Marmeladengläschen ausgepackt. Hier das Rezept für die leckere Erdbeer-Rhabarber-Marmelade. Vielleicht bekommt der eine oder andere von euch Lust, selbst den Kochlöffel zu schwingen ;-)

Man nehme die folgenden Zutaten:


Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim "Selbermachen" und Bon appetit ;-)

Grüßli. Die Bummelliese*

Kommentare:

  1. Wie hübsch ist denn die Marmelade bitte verpackt? <3<3<3<3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, welchen Vorteil bringt denn die Verwendung des Gelierzuckers 1:3?
    Ich hätte bei den Mengen spontan den Gelierzucker 1:2 gewählt.
    Hat der eine stärkere Süßkraft? Rhabarber ist ja doch ganz schön sauer.
    Lieben Gruß,
    Mari

    AntwortenLöschen
  3. Die Zucker-Frucht-Mischverhältnisse richten sich natürlich nach den persönlichen Vorlieben. Ich mag gern etwas säuerliche Marmeladen (sauer macht lustig ;-)) und da die Erdbeeren sowieso schon sehr süß sind und ich noch etwas Vanillezucker hinzu packe, ist die Mischung 1:3 für meinen Geschmack ideal geeignet. Wer es gern süßer mag, sollte sich natürlich eher an die Mischungen 1:2 oder sogar 1:1 halten ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön für deine schnelle Antwort.
      Ich mag es gerne fruchtig und säuerlich. Ich probier einfach mal paar Varianten aus, falls ich noch Rhabarber finde. Ansonsten nächstes Jahr.^^

      Löschen
  4. Das ist ja so lecker! Aber meine ist zu dünn geworden. Also schön auf das Mischverhältnis achten!

    AntwortenLöschen
  5. das sieht wirklich sehr lecker und einladend aus, klasse!

    AntwortenLöschen