Dienstag, 12. Juni 2012

Tingle Tangle Bob...

Hallo Ihr Lieben, ständig hört man von dem Tangle teezer. Eine neuartige Haarbürste, die Haarknoten wohl haarschonend entwirren soll und das sogar im nassen Zustand. Das Haar soll dadurch gesünder sein, an Glanz gewinnen und sich nicht elektrisch aufladen. Nun gut, dann wollen wir mal sehen, ob das wirklich stimmt ;)

Es treten an:
 Ebelin Massagebürste für 7,95€ und Tangle Teezer für 14,95€

Die Ausgangssitzation:
Meine Haare sind lang, glatt und ich wasche sie mit Shampoo und Spülung. Die Bürsten wurde im nassen und im trockenen Zustand ausprobiert. Nach dem Schlafen, vor dem Schlafen. Frisch gewaschen und nach einem unordentlichen wuschligen Dutt. Eine Woche lang wurde gebürstet was das Zeug hält ;)

Die Bürsten:
Die Ebelin Bürste habe ich nun schon 2 Jahre und ich bin sehr zufrieden. Sie hat kleine abgerundete Köpfe und massiert sanft beim Bürsten die Kopfhaut.
 Sie ist sehr groß und somit perfekt für meine langen Haare. Sie hat einen Griff, der noch ein "Geheimnis" verbirgt. 
 Einen kleinen Stiel, den man bei Bedarf andersherum reinsteckt und dann die Haare gut abteilen kann. Oder man entnimmt die Spitze und kann so die Bürste von Haaren befreien. Perfekt! Es gibt nichts zu meckern. Inzwischen sind aber wie Ihr seht die kleinen Massageköpfe ein wenig abgenutzt, es war also an der Zeit für eine neue Bürste.

Deshalb kommt der Tangle Teezer ins Spiel. Ich dachte mir nämlich, dass ich mir damit eine noch bessere Bürste ins Haus hole ;)
  Zu den Fakten: Die Bürste hat leider scharfe Spitzen, das ist wirklich unangenehm auf der Kopfhaut. Die Bürste hat auch leider keinen Stil, dafür ist sie aber ergonomisch geformt.
 Zugegeben, es hat schon ein bisschen was von "Ich bürste das Tier". Außerdem ist sie doppelt so teuer und hat keine Hilfe zum Säubern oder Haarpartien abteilen.

 Fazit:
 Was sie sehen? Sie sehen nix ;)
Ich habe stets eine Seite mit der Ebelin und die andere Seite mit dem TT gebürstet. Zu sehen ist hinterher kaum ein Unterschied. 

Vorteile des Tangle Teezers:
Minimal lädt der TT die Haare weniger auf.
.

Nachteile des Tangle Teazer
Die Handhabung ohne Griff ist nicht ganz so vorteilhaft. Außerdem sind die kratzigen Plasteborsten echt unangenehm auf der Kopfhaut. Der Preis ist viel zu teuer und nicht gerechtfertig, denn der Tangle Teezer entknotet nicht besser oder schlechter im trockenen sowie nassen Zustand im Vergleich zur Ebelin Bürste. Da mag ich die Handhabung und die massierende Wirkung meiner Ebelin Bürste viel lieber. 

Zusatz:
Bei lockigen Haaren könnte ich mir durchaus einen besseren Effekt vorstellen. 

Und Ihr?
Kennt Ihr den Tangle Teezer, benutzt Ihr ihn? Habt Ihr andere Erfahrungen gemacht?
Das würde mich echt interessieren ;)
Kussi und liebe Grüße, Eure Erdmute.






Kommentare:

  1. Soweit ich weiß, ist der TT keine Bürste im eigentlichen Sinne...

    Liebst,
    Melon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melon, das ist mir aber neu. Zumindest steht in der Anleitung und auch auf der Homepage

      http://www.tangleteezer.de/produkte_s.php?product=black

      dass der Tangle Teezer als professionelle Bürste den Kamm und die herkömmliche Bürste ersetzen soll. Da ich aber nicht zufrieden bin, werde ich wieder zu meiner Eblin Bürste zurückkehren ;) Kussi und liebe Grüße, Erdmute.

      Löschen
    2. Gott, ich les das hier grad zufällig und seh dann auch noch, das ich geantwortet hab. Und irgendwie klingt es absolut schnippig und gemein... das tut mir sehr Leid, das ist doch eigentlich gar nicht meine Art :(
      Kann ich nur hoffen, dass ich einen sehr stressigen Tag hatte, um mich da rauszureden :(

      Löschen
  2. Also ich hab mir so einen kleinen gekauft, praktisch die Reisevariante. Ich finde da sehr gut, dass die Kappe die Borsten vorm abknicken schützt. Ich trage ihn viel in meiner Sporttasche und nutze ihn nach dem Duschen. Im trockenen Zustand der Haare muss ich auch sagen kämmt er auch nicht anders als normal Bürsten. Aber bei nassen Haaren muss ich schon sagen klappt das ganz gut. Auch zum Kur einmassieren in der Dusche ist er voll praktisch.
    LG Henni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ich werde ihn wieder verkaufen...Ich mag es, wenn die Borsten die Kopfhaut massieren. Dafür ist der Tangel Kratzer einfach nicht geeignet. Aber ich habe ja auch vermutet, dass einige ihn vielleicht mögen werden und bei anderen Haaren vielleicht auch ein anderes Ergebnis rauskommt. Irgendwas muss er ja haben, dass er so gehypt wird... Liebe Grüße zu Dir, Kussi Erdmute.

      Löschen
    2. Ja ich geb ja auch zu das ich dem Hype verfallen bin. Und dann gab's die Reisevariante auch noch in Schwarz/Pink :)

      Löschen
  3. Ich hab mir vor 2 Wochen auch so ein Ding zugelegt und find ihn super! Die Borsten sind so weich das kein Haar reißt und mich stören die Spitzen und der fehlende Griff kein bisschen.
    Aber wo ich dir recht geben muss, der Preis ist nicht gerechtfertigt.

    Die Ebelin Bürste hatte ich auch schon und bin seitdem auch bei dieser Marke geblieben. Preis-Leistung sind super und alle Jahre brauch ich eh einen Neue :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Borsten sind zwar flexibel, aber so unangenehm auf der Kopfhaut und mein 1:1 Vergleich (rechte Haarseite gg. linke Haarseite) hat mir einfach gezeigt, dass ich doch die Ebelin lieber mag. Aber Du hast Recht, der Griff müsste jetzt auch nicht unbedingt sein ;) Kussi und liebe Grüße, Erdmute.

      Löschen