Montag, 12. November 2012

Apfel-Marzipan-Kuchen

Da die Oma am Wochenende "Burzeltag" hatte und mich nach einem Kuchen gefragt hat, dachte ich mir ich mache einfach einen leckeren Apfel-Kuchen. Aber nur Apfel ist meist auch nicht der Hit, deshalb habe ich mir ein passendes Rezept gesucht. Das Ganze mit Marzipan aufgepeppt und für den ersten Versuch muss ich sagen... Leckertest bestanden. 



So einfach geht's: 
Siebt das Mehl sorgfältig in eine Schüssel und gebt das Ei, den braunen Zucker und eine Prise Salz in eine kleine Vertiefung zum Mehl. Dann die Butterflöckchen (klingt immer so lustig*) darüber. Nun alles zu einem glatten Mürbeteig kneten und die Teigkugel in Frischhaltefolie für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Kuchenform ordentlich einfetten (ich habe eine 28er Form genommen). Den Backofen könnt ihr in der Zwischenzeit auf 200°C vorheizen. 

Nach 30 Minuten Kühlzeit könnt ihr den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Wenn er euch zu weich ist, dann gebt einfach noch etwas Mehl hinzu. Legt die Kuchenform mit dem ausgerollten Teig aus und drückt den Teig am Rand nach oben, sodass die Form komplett damit ausgekleidet ist. Nun die Marzipanrohmasse in dünne Scheiben schneiden und den Kuchenboden damit auslegen sowie den Rum darüber träufeln.

Für die Füllung die Äpfel schälen, Gehäuse entfernen und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Die ganzen Apfelscheiben legt ihr am besten ringförmig in die Form. Sie können ruhig etwas durch-oder übereinander liegen. Hauptsache ihr bekommt alle Äpfel in die Form ;-) Jetzt das Puddingpulver mit 3 EL. Milch anrühren und die restliche Milch mit dem braunen Zucker aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und das verrührte Puddingpulver hineingeben. Danach nur noch die zerkleinerte Marzipanrohmasse und die Eier mit unterrühren und die Masse großzügig auf den Äpfeln verteilen. 

Zum Schluss die Mandelblättchen und 1 EL. brauner Zucker darüber streuen und ab damit in den Ofen ;-) 

GANZ WICHTIG: Nehmt wirklich nur ein 1/2 Päckchen Puddingpulver für die Masse... Bei mir gab es einen kurzen Herzkasper, als der Pudding nicht mehr aus dem Topf wollte und ich mit Erschrecken festgestellt habe, dass ich das ganze Päckchen in den Topf geschüttet hatte. Nochmal also das Ganze...lach*

Zur Zeit ist ja Hochsaison für Äpfel. Habt ihr schon fleißig welche verarbeitet in Form von Apfelmus, Apfelmarmelade, Kuchen oder sonstigen Leckerlis?

Liebe Grüße. Die Bummeliese*

Kommentare:

  1. Die Bilder sind wirklich sehr hübsch, und obwohl ich kein Marzipan-Fan bin, hab ich jetzt schon ganz schön Appetit :)

    Liebst,
    Melon

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Kommi ;) die Kekse waren auch echt lecker. Dein rezept sieht aber auch nicht schlecht aus. Wenn du magst kannst du uns ja folgen.

    Sind allerdings gerade umgezogen. Heißen jetzt
    http://lamaryel.blogspot.de/

    Liebe Grüße Mareike & Elif

    AntwortenLöschen