Mittwoch, 29. Januar 2014

Bi-Ba-Borschtsch

Hallo ihr Lieben,

wer mich auf Instagram verfolgt (Bummelliese), der hat schon gesehen, dass ich vor Kurzem mit den Mädelz lecker vegetarisch essen war und dabei das erste Mal "Borschtsch" gegessen habe. Ich weiß, der Name ist nicht einfach auszusprechen, aber ist ja auch egal, denn Hauptsache es schmeckt Lecker!!! Aus diesem Grund habe ich heute fleißig den Kochlöffel geschwungen und selbst einmal Borschtsch gekocht. Ursprünglich ist der russische Eintopf mit Rindfleisch vorgesehen, da ich davon aber leider keines im Haus hatte, wurde kurzerhand ohne gekocht;-)


Hier also das Rezept:


- 3 rote Beete Rübchen
- 6 Kartoffeln
- 1 Stück Sellerie
- 3 Möhrchen
- 1/2 Weisskohl
- 1 Paprika
- 2 Zwiebeln
- 1 Stange Porree
- 1 Dose gehackte Tomaten
- 750 ml Hühnerbrühe
- Salz, Pfeffer, Zucker
- dunklen Balsamicoessig
- 1 Bund Petersilie
- Schmand
- Öl zum anbraten

Und so einfach wird es gemacht:


Die Zwiebeln schälen und klein schneiden, Kartoffeln und rote Beete in Würfelchen und den Weisskohl in Streifen schneiden. Das Ganze mit Öl in einer Pfanne oder einen Topf (groß genug wählen, damit ihr gut umrühren könnt) ca. 15 Minuten andünsten. Unterdessen Möhren und Porree in Scheiben, Sellerie und Paprika in Würfel schneiden. Nach den Andünsten der Kartoffel-rote Beete-Weisskohl-Mischung die Gemüsebrühe auffüllen und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Danach die Möhren, Porree, Paprika und Sellerie in den Topf hinzugeben. Nun gehackte Tomaten hinzugeben und das Ganze noch einmal weitere 15 Minuten köcheln lassen. Ihr solltet nun schauen, ob euch das Gemüse weich genug ist;-) Zu allerletzt alles mit Salz, Pfeffer, Zucker und Balsamico abschmecken.
Der Borschtsch wird mit etwas Schmand heiß serviert. Gut Schmaus;-)

Grüßli. Die Bummelliese*


PS: Die rote Beete ist perfekt für die kalte Jahreszeit, da sie das Gesundheitsgemüse schlecht hin ist. Sie schützt Leber, Galle, Herz und Blutgefäße, reguliert den Blutdruck und wirkt aufgrund des enthaltenen Betain wie ein Stimmungsaufheller ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen