Sonntag, 19. Januar 2014

Konkurrenz für die Nudeln...

Hallo Ihr Lieben,
heute noch ein Rezept, das Ihr unbedingt ausprobieren müsst. Nicht irgendwann mal, nicht nächste Woche oder so. Nein! Am besten sofort ;) Es ist soooo lecker! Es geht um den besten Kaiserschmarrn der Welt und hier erfahrt Ihr das Rezept dazu. Er ist außen knusprig und innen so unglaublich fluffig, dass ich beim Essen dahin schmolz...mmhhhh.
Zutaten für 4 Portionen: 

100 g Rosinen
5 EL Rum oder Wasser
6 Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
2-3 EL Zucker
1 Prise Salz
250 g Mehl
500 ml Milch
50 g Butter
6 Eiweiß
4 TL Puderzucker

Zubereitung
Zunächst die Rosinen in dem Rum 30min. ziehen lassen. Wer es lieber ohne Alkohol mag nimmt Wasser. 
Eigelb, Vanillezucker, Zucker und Salz mit dem Rührgerät gut verrühren. Danach abwechseln Mehl und Milch runterrühren. Keine Angst, wenn es Euch zu flüssig erscheint, das muss so sein ;) Die zerlassene und abgekühlte Butter sowie die Rosinen hinzufügen.Eiweiß zu einem festen Eischnee aufschlagen und mit einem Löffel langsam unter die Teigmasse heben.

Nun in einer Pfanne ewas Butter zerlassen und den Teig ca. 1 cm hoch eingießen. Bei mittlerer Hitze durchbacken. Wenn der Teig außen knusprig braun erscheint (nicht verbrannt ^^) in mundgerechte Stücke teilen, mit 2 TL Zucker bestreuen und kurz karamellisieren lassen.

 Wer will, kann noch Apfelkompott zubereiten. Einfach nur Äpfel in kleine Stücke mit etwas Zucker in einem Topf karamellisieren und dann mit ein wenig Apfelsaft weichkochen lassen. Mit Zucker und Vanille abschmecken und dann zum Kaiserschmarrn entweder warm oder wer es mag, kalt servieren.

Nun anrichten und mit Puderzucker bestäuben. Fertig! Lecker! Saulecker!!!
Also probiert es aus und sagt mal bescheid, ob es Euch auch so gut geschmeckt hat. 
Liebe Grüße, Eure Erdmute.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen